Wir stecken dahinter

Ein neues, experimentelles Projekt, an dem fast 30 Menschen aktiv beteiligt sind, kann sich keine 'Schnarcher' und Einfallslosen leisten. Da sind Macher gefragt: Menschen, die Schwierigkeiten und Lösungen erkennen, Chancen und Möglichkeiten ergreifen. Macher, die engagiert unkonventionelle Wege gehen, die gerne und gut im Team arbeiten können. Was für eine große Freude, dass so eine tolle, bunte Truppe zusammengefunden hat!

Das Team

1/1

Schirmherrin & Schirmherr

Shary Reeves

ist Moderatorin, Autorin, Schauspielerin und Produzentin. Bundesweit bekannt wurde sie u. a. als Moderatorin der Sendung 'Wissen macht Ah!'. Shary Reeves engagiert sich seit vielen Jahren für diverse soziale Projekte. Als Schirmherrin des Kopfkino Kunst-Projektes steht sie für bunte Vielfalt, für Toleranz und Respekt. Wir freuen uns sehr, dass sie unser Projekt unterstützt.

Mir ist Vielfalt wichtig. Deshalb unterstütze ich dieses innovative Kunst-Projekt. Kunst und Kultur brauchen mehr gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen. Vielfalt macht eine moderne Gesellschaft aus und bereichert sie: als Gegenentwurf zu Ausgrenzung und Diskriminierung. Mir geht es um Anerkennung der Menschen und Wertschätzung ihrer Lebensmodelle. Mich interessieren dabei aber nicht nur die Unterschiedlichgkeiten, sondern die Gemeinsamkeiten. Sie sind der Schlüssel zu Kommunikation und Annäherung.

Darauf zielt das Kopfkino Kunst-Projekt: Die Besucher werden in der Ausstellung nicht nur anderen, sondern sich selbst begegnen. Und dann werden sich die Erkenntnisse daraus nachhaltig in den Köpfen und Herzen verankern. Diese Vorstellung gefällt mir!

Jürgen Dusel

ist Volljurist und seit 2018 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Das Motto seiner Amtszeit lautet: 'Demokratie braucht Inklusion'. Mit seiner Unterstützung hat das Projekt einen fachkompetenten Fürsprecher gewonnen. Darüber freuen wir uns sehr.

Mit Freude unterstütze ich das inklusive Kunstprojekt "Kopfkino", das blinden, sehbehinderten und sehenden Menschen ein im besten Sinne lehrreiches Kunsterlebnis ermöglicht.

Die mutlimediale Ausstellung bietet einen Erfahrungsraum, in dem erprobt werden kann, wie stark unsere Vorstellungsbilder die Wahrnehmung unserer Umwelt und unserer Mitmenschen prägen. Im kreativen Dialog miteinander und in Auseinandersetzung mit den dargebotenen Porträts werden Besucher und Besucherinnen gewiss Überraschendes erleben. Das ist, was gelungene Inklusion in Kunst und Gesellschaft ermöglicht: das Überwinden von Grenzen und Öffnen neuer Felder von Gemeinsamkeit.

Mein Dank gilt der künstlertischen Initiatorin Meike Hahnraths und ihrem bunten Team für diesen wegweisenden schöpferischen Impuls.

logo_symbol_transparent.png

Stiftungen & Förderer

Das Kopfkino-Projekt wäre ohne Support und finanzielle Mittel überhaupt nicht möglich gewesen. Unser herzliches Dankeschön an:

- das Berufsförderungswerk, Düren

logo-1.png

- die Kämpgen-Stiftung, Köln

logo kaempgen stiftung.jpg

- die Herbert Funke-Stiftung, Berlin

Herbert Funke-Stiftung

- das Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach

Logo.png

- das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben

Freunde

Die Umsetzung dieses Projektes war anspruchsvoll und ohne Support durch Dritte nicht zu machen. Ein großes Dankeschön an alle, die uns unbürokratisch, spontan und professionell zur Seite standen:

Logo Cool Concept.jpg

Peter Reibel / Reibelmedia Studio c/o Sektor M, Mönchengladbach

> in seinem Studio durften wir die Interviews durchführen

Uwe Hillekamp / Architekten Hillekamp & Weber, Mönchengladbach

> hat uns die Location für die Foto-Shootings zur Verfügung gestellt

Heike Lindner-Schlösser / Friseurmeisterin, Mönchengladbach

> hat sich der haarigen Seite der Foto-Shootings angenommen

Jürgen Hüllen / Berufsförderungswerk Düren

> hat sich ganz wunderbar um die Förderanträge gekümmert

Hauke Kühl / Cool Concept marketing & services, Köln

> beliefert das Projekt mit tollen Sales-Promotion-Artikeln